Top 7 beste Deutsche Fußballtrainer aller Zeiten

4. Helmut Schön – „Der Mann mit der Mütze“

Wahrscheinlich ist Helmut Schön einer der wenigen Fußballtrainer überhaupt dem man ein Lied gewidmet hatte; in diesem Fall den legendären Song von Udo Jürgens, „Der Mann mit der Mütze“. Unter Schön gelang der deutschen Nationalmannschaft der Gewinn ihres ersten EM Titels im Jahr 1972 und zwei Jahre später darauf den Sieg der Fußball-WM 1974 vor heimischem Publikum in Deutschland mit einem 2:1 gegen die Niederlande. Helmut Schön war geborener Dresdner und verstarb im Alter von 80 Jahre im Jahr 1996. Ihm wird nachgesagt, dass unter seiner Leitung der schönste (wie zufällig?) deutsche Fußball überhaupt gespielt wurde. Bei der Fußball WM 1966 verlor seine Auswahl zwar im legendären Endspiel in Wembley das Finale gegen England und wurde bei der WM 1970 in Mexiko nur Dritter; trotzdem ließ sich „Der Mann mit der Mütze“ niemals entmutigen. Bis zum heutige Zeitpunkt war kein anderer DFB Auswahl Trainer länger im Amt (1964-1978) als Helmut Schön.

 

 

3. Jupp Heynckes

Jupp Heynckes kann sowohl auf eine erfolgreiche Fußballer- als auch auf eine Trainerlaufbahn zurückblicken. Mit dem FC Bayern gewann er das zweite Mal mit einem Club die UEFA Champions League; zuvor hatte er dies als Cheftrainer 1998 bei Real Madrid hingebracht. Nur drei weiteren Trainern, Ottmar Hitzfeld, Jose Mourinho und Ernst Happel, gelang dies mit zwei verschiedenen Vereinen. Alle seine Spieler die er bei diversen Vereinen betreute, schätzten vor allem die sehr menschliche Art des Trainers und Menschen Jupp Heynckes. Die Bayern führte er gleich drei Mal zum Gewinn der deutschen Meisterschaft (1989, 1990 und 2013) und 2013 kam auch noch der Gewinn des DFB Pokals, plus der UEFA Champions League Sieg – ein grandioses Tripple. Nach diesem (seinem größten) Erfolg verabschiedete er sich als Trainer in der Bundesliga.