Top 7 beste Deutsche Fußballtrainer aller Zeiten

6. Franz „Der Kaiser“ Beckenbauer

Keine offizielle Trainerausbildung oder nicht einmal einen C-Schein… trotz dieser Tatsachen hat es „Der Kaiser“ dennoch geschafft, als Teamchef der DFB Auswahl erfolgreich zu sein. Nach dem Ende seiner großen und imposanten Fußballerkarriere, zuletzt beim HSV, wurde Franz Beckenbauer 1984 der neue Teamchef der deutschen Nationalmannschaft. Zwar verlor die DFB Auswahl das Finale der WM 1986 in Mexiko gegen Argentinien mit 2:3, aber so leicht ließen sich „Der Kaiser“ und seine Mannen nicht entmutigen. Vier Jahre später gelang dann die Revanche bei der Fußball WM 1990 in Italien – Deutschland besiegte Argentinien und wurde Weltmeister! Weitere Einätze hatte Beckenbauer u.a. als Aushilfstrainer beim FC Bayern München mit dem er 1994 die deutsche Meisterschaft und 1996 den UEFA-Cup gewinnen konnte.

 

5. Ottmar Hitzfeld

Ottmar Hitzfeld war jahrelang der einzige Bundesligatrainer überhaupt der mit zwei verschiedenen Vereinen die UEFA Champions League gewinnen konnte – 1997 mit Borussia Dortmund und 2001 mit dem FC Bayern München. Erst 2013 wurde er von Jupp Heynckes eingeholt. Bevor sich Hitzfeld ganz und gar dem Fußball verschreiben hatte, war er als Mathematik- und Sportlehrer tätig! Insgesamt konnte Hitzfeld gleich sieben deutsche Meistertitel mit verschiedenen Bundesligavereinen einfahren – 1995 und 1996 mit Borussia Dortmund, sowie 1999, 2000, 2001, 2003 und 2008 mit dem FC Bayern München. Dazu kommen noch drei Pokalsiege in den Jahren 2000, 2003 und 2008 mit den Münchnern. Nach seinem Rücktritt als Bundesligatrainer im Jahr 2008 war er noch für die Nationalmannschaft der Schweiz bis zur WM 2014 in Brasilien tätig.