Die 7 gruseligsten Horrorfilme aller Zeiten

6. Alien – 1979

Für mich gehört dieser Horror Science Fiction Film zu meinen persönlichen Lieblingen, und zwar gerade wegen der beklemmenden Atmosphäre, den Schauspielern, der Story und vor allem wegen den fantastischen und surrealen Kreationen des exzentrischen Schweizers, H. R. Giger. Regie führte bei diesem Streifen ein damals auch eher unbekannter Ridley Scott, mit einem Cast von bekannten Darstellern wie Tom Skerrit, Ian Holm, John Hurt, Veronica Cartwright, Harry Dean Stanton, Yaphet Kotto, und der noch jungen und unerfahrenen Sigourney Weaver. An Bord des kommerziellen Raumschleppers Nostromo wird die Besatzung aus ihrem Hyperschlaf wegen eines vermeintlichen Notsignals geweckt und erlebt im Laufe des Films, von der Entdeckung eines alten Alien-Raumschiffs mit einer kuriosen Fracht (ja, die Eier…), über die Suche nach der aus dem Bauch von John Hurt geschlüpften Kreatur, bis zum Showdown, so manche beklemmende Überraschung.

 

 

5. The Haunting – 1963

Auf gar keinen Fall das verkorkste „Remake“ von 1999 mit Liam Neeson und Catherine Zeta-Jones anschauen; es lohnt sich nicht, glauben Sie es mir. Schauen Sie sich lieber das Original von 1963 an, bei dem Robert Wise die Regie führte. The Haunting gehört zu den gruseligsten Filmen die jemals gemacht wurden und diese beklemmende Angst und eine entnervende Atmosphäre wird durch die innovativen stilisierten Filmtechniken der damaligen Zeit erzeugt. Auch wenn man in diesem Film keine Monster sieht… die schreckliche Atmosphäre wird schon durch das sanfte Klopfen und das Flüstern der „verdammten“ Kinder erzeugt. Die Story handelt von einem Team paranormaler Wissenschaftler die mehrere Nächte in einer Spukvilla aufhalten um paranormalen Aktivitäten auf den Grund zu gehen. Als eines der Teammitglieder, Eleanor Lance, sich mental nicht gerade zum besten entwickelt, beginnen die Schwierigkeiten dieser Untersuchung. Der Rest ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschichte, also unbedingt anschauen.